Der Fanclub ist wieder unterwegs,

so hieß es Anfang Oktober. Nach Innerwalten in Südtirol fuhren wir. In Sterzing machten alle eine kurze Rast, um sich zu stärken. Über den Jaufenpass gelangten unsere 2 vollbesetzten Kleinbusse am Hotel an. Nachdem jeder sein Zimmer bezogen hatte, ließ es sich jeder gut gehen.

Da die 1. Mannschaft zu Hause gegen Tölz spielte, bekamen wir natürlich auch Informationen aus Garmisch. Dass sich auch eine Gruppe aus der Tölzer Gegend im Hotel aufhielt, stellte man im Laufe des Abends fest. Wir gewannen mit 4:2. Den nächsten Tag begannen wir mit einem kräftigen Frühstück. Dann ging es nach Dorf Tirol, wo sich die Fanclub-Mitglieder erst mal mit frisch geernteten Äpfeln eindeckten. Meran war auch angesagt. Die einen schauten sich den Ort an, die anderen gingen Öl und Schnaps kaufen. Im Anschluß besuchten alle noch das Obstbaummuseum in Lana. Einfach toll.

Am Abend hieß es Törggelen. Angefangen beim Salatbuffet, dann Gerstensuppe, war nach Schlutzkrapfen der Höhepunkt die Schlachtplatte mit Knödel, Kraut, Kaßler usw.. Nach dem leckeren Schokoladenmousse gab es noch Maroni und Käse sowie Speck. Wenn der Fanclub irgendwo hin fährt, ist meistens ein Eishockeyspiel dabei. Und so war es auch diesmal. Gut ausgeschlafen ging es auf der Rückfahrt nach Garmisch über Grafing, wo der SC-Riessersee nach Penalty mit 4:3 gewann.

Alle, die nicht dabei waren, haben sehr viel verpasst. Vielleicht fahren wir mal wieder nach Innerwalten.